Über das Referat

This post is also available in: enEnglish (Englisch)

Das Queerreferat des AStA (Allgemeiner Studierendenausschuss) der Universität Augsburg ist ein altbewährter Bestandteil der Studierendenvertretung und besteht schon seit 2014. Es ging hervor aus dem Schwulenreferat bzw. dem Frauen- und Lesbenreferat, welche wiederum schon in den frühesten Zeiten des AStAs entstanden sind. Das Referat ist zuständig für die queerpolitische Arbeit an der Universität Augsburg und verstehen uns als Vertretung aller Universitätsangehörigen, insbesondere jedoch der Studierenden.

Aufgaben

  • Queerpolitische Arbeit an der Universität Augsburg
  • Verbesserung der Studienbedingungen für LGBTTIQ* – Studierende
  • Vernetzungsmöglichkeit für Augsburger Universitätsangehörige
  • Aufklärungsprojekt „Outklärung“ für Augsburger Schulen
  • (Weiter-)Bildungsprojekte an der Universität
  • Sensibilisierung von Universitätsangehörigen für LGBTTIQ* – Angelegenheiten
  • Vernetzungsarbeit auf lokaler, Landes- und Bundesebene

Das Referat besteht außerdem aus gewählten Referent*innen sowie freien Mitarbeiter*innen. Im Moment sind dabei:

  • Maximilian Neumann (Referent)
  • Ronja Kil (Referentin)
  • Florian Rummler (freier Mitarbeiter)
  • Marco Kuchenbaur (freier Mitarbeiter)

This post is also available in: enEnglish (Englisch)